COVID 19 - Online Unterricht

Wir möchten Instrumentallehrern, die einer unsicheren und beängstigenden Zukunft ins Auge sehen, weiterhelfen.  

 

Es ist definitiv möglich, trotz der Coronavirus Situation weiter zu unterrichten! Wir haben in unserem gesamten Klavierstudio seit 11. März die Unterrichtsmethode zu Online-Unterricht geändert und wollen anderen Lehrern helfen, die nicht auf eine digitale Unterrichtswelt vorbereitet sind. 

 

 

Die Grundlagen

Indem man mit Skype und Google Docs arbeitet - beides kostenlose Programme, die die meisten Leute bereits kennen - kann man den Kontakt mit den Schülern in den kommenden ungewissen Wochen aufrecht erhalten. Skype ermöglicht Videokonferenzen, in denen man den Schüler hören und sehen kann und in Google Docs kann man Dokumente mit Anweisungen erstellen, in die der Schüler Einblick haben kann. 

 

Schüler kontaktieren

Am Besten kontaktiert man jeden Schüler individuell und erklärt ihnen, wie man online in Kontakt treten und dass der Unterricht weiterhin zur normalen Zeit stattfinden kann. Es gibt viele Vorteile des Online-Unterrichts, zu denen wir in dem Tutorium ausführlicher berichten werden.

 

Wie wir helfen können 

Wir können euch dabei helfen, Skype und Google Docs live auszuprobieren. Auf diese Weise habt ihr bereits Erfahrung im Umgang mit den Programmen, wenn ihr sie mit euren Schülern benützt. 

 

Mehr Informationen

Um loszulegen, einfach ein Skype- und Google Docs (Google-) Konto anlegen. Danach kontaktiert ihr uns, um einen Termin zu vereinbaren, bei dem wir euch zeigen, wie wir unseren Online-Unterricht durchführen und gegebenenfalls eure Fragen beantworten. Falls die Kontoeinrichtung bei Skype und Google Docs ein Problem darstellt, schreibt uns bitte und wir stellen euch ein Anleitungsvideo zur Verfügung. 

 

 

Wir wollen euch helfen, das Online-Unterrichten so angenehm wie möglich zu machen. 

Das Tutorium ist für Instrumentallehrer kostenfrei.

Bitte kontaktiert uns über das Kontaktfenster auf unserer Website.

© 2017 by Olivia Friemel-Hurley und James Hurley.